Ausstellungen

.
.
.
.

19. Juni bis 30. September 2020

Menschen im Widerstand gegen das NS-Regime

Porträtzeichnung von Otto Quirin

Soft-Opening
am Freitag, den 19. Juni von 15-20
am Samstag, den 20. Juni von 15-20
am Sonntag, den 21 . Juni von 15-20 (in Abstimmung mit dem Edelweißpiraten-Festival)

Die Ausstellung ist geöffnet Mittwochs von 15 - 18 Uhr und nach Vereinbarung.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen mit 128 Porträts auf 202 Seiten.
Texte von Dr. Maike Bruhns und Dr. Ina Lorenz
Best.Nr. 3994 - € 30,00

Den Erlös des Verkaufes der Kataloge erhält die Geschwister-Scholl-Realschule in Köln.

Themen:
Widerstand Einzelner / Die Weiße Rose / Kirchlich-religiöse Widerstandskreise / Gewerkschaftlicher Widerstand /
Der Kreisauer Kreis / Widerstand im Auswärtigen Amt / Widerstand in der Abwehr /
Der Widerstandskreis um Carl Friedrich Goerdeler / Der Militärische Widerstand /
Der 20. Juli 1944

Der Hamburger Maler Otto Quirin, geboren 1927, kämpfte als Jugendlicher im 2. Weltkrieg.
Bewegt durch die Rede des damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck zum 70. Jahrestages des Attentats
auf Hitler am 20. Juli 1944, beschloss Quirin im Jahr 2014, die Widerstandskreise mit seinen Miteln zu ehren.
Er zeichet 128 Porträts, denen er Gedanken in Schriftform beifügte.
Eine Auswahl von 42 Blättern ist bis Ende September in der Galrie zu sehen.