In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Das Zwei-Färbe-Verfahren bei allen Dévoré-Stoffen

Die Dévorés haben einen Seidenrücken und eine dichte, teils flauschige Viskosefläche. Für das Zweifärbeverfahren nutzen Sie die spezifischen Fasereigenschaften von Seide (Eiweiß) und Viskose (Zellulose).

Um das Material zweifarbig einfärben zu können, benötigen Sie Farben von unterschiedlicher Beschaffenheit: für die Seide eine dampffixierbare Seidenmalfarbe auf Säurebasis (z.B. Dupont) und für die Viskose eine Batikfarbe (z.B. Deka) oder reaktive Textilfarbe (z.B. Procion)

I. Färbung – Färbung des Seidenanteils
1. Geben Sie in einen Topf soviel Wasser, dass der zu färbende Stoff davon bedeckt sein wird.
2. Rühren Sie die Seidenmalfarbe (je nach Stoffmenge 50 - 125ml) ein. Für einen Schal im Format 36/180cm
reichen z.B. 50ml.
3. Legen Sie den feuchten Stoff in die Färbeflotte und lassen ihn darin köcheln.
Durch Umrühren erreichen Sie eine gleichmäßige Färbung. Die Seide ist nun intensiv gefärbt, der Viskoseanteil hat nur schwach die Seidenmalfarbe angenommen. Eine weitere Fixierung ist nicht erforderlich.

II. Färbung - Färbung des Viskoseanteils
1. Sie lösen das Farbpulver (z.B. eine hellere Farbe der Firmen Deka oder Procion) in heißem Wasser und
geben nach Färbevorschrift des Herstellers Fixierung für Baumwolle zu. Bei Deka NICHT erforderlich.
2. In dieses Farbbad geben Sie den nassen Stoff wieder für ca. 10 Minuten und rühren gelegentlich um. Nun
nehmen die Viskosefasern den Farbstoff an. Eine weitere Fixierung ist nicht erforderlich. Fertig !

Eine besondere Färbung - Der Viskoseanteil soll nach der Färbung dunkler sein als der Seidenanteil
I. Färbung – s.o.
2. Färbung – Dunkelfärbung des Viskoseanteils
1. Sie lösen das Farbpulver in heißem Wasser auf und geben Waschsoda zu.
2. In dieses Farbbad geben Sie den nassen Stoff wieder für ca. 10 Minuten oder kochen den Stoff
darin auf und rühren gelegentlich um. Nun nehmen die Viskosefasern den dunkleren Farbstoff an, die Seide
bleibt relativ hell.
Wichtig ist, zu beachten, daß zu viel Waschsoda die Seide zerstört. Für einen Schal im Format 36/180cm reicht 1 Eßlöffel; für einen Schal der Größe 55/180cm können Sie 2 Eßlöffel zugeben.
Nehmen Sie bitte nie zuviel Waschsoda und neutralisieren Sie zur Sicherheit die Wirkung anschließend durch ein Säurebad. Hierzu nehmen Sie Essig oder Essigessenz, lösen es in Wasser und waschen das mit Waschsoda gefärbte Material darin aus.





 

0,00 EUR

 

incl. 0% MwSt.

Sofort ab Lager lieferbar.  
 
Anzahl:   St.






Die Fransen stören ?